Seitenbild 01

Hydrauliktürme

Hydraulik/Steuerung
Der hydraulische Sprungturm besteht aus vier Hauptbaugruppen:

  • Hubzylinder
  • Plattform mit Geländer
  • hydraulisches Antriebssystem
  • elektrisch/elektronische Steuerung


Sicherheit
Die gesamten Sicherheitsfunktionen und -komponenten werden über entsprechende elektrische Elemente überwacht. Eine mögliche Fehlfunktion wird sofort steuerungsseitig ausgewertet und führt zur Unterbrechung der Turmfunktionen und zur Abschaltung de Systems.

Bau
Die erforderlichen Bauleistungen sind jeweils abhängig von den örtlich vorhandenen Bedingungen.
Der Zylinder steht auf einem Betonfundament in genau definierter Höhenlage und ragt durch eine Öffnung in der Decke (ca. 50 cm Durchmesser) geringfügig über den Beckenumgang hinaus.
Durch zwei weitere Öffnungen in der Decke (8 cm Durchmesser) werden die Bremsstangen geführt, für eine mitfahrende Aufstiegsleiter ist ein Decken durchbruch von 85 x 33 cm herzustellen.

Preis
incl. Planung, Transport und Montage, Bauüberwachung, TÜV-Abnahme, technischer Dokumentation: auf Anfrage

BG